290 pixel image width
AUB Newsletter
In unserer heutigen Ausgabe haben wir folgende Themen für Sie:
- Interview zum Thema "Befristete Verträge" mit RA Frau Ingrid Brand-Hückstädt
-Darf man Betriebsratswahlwerbung an die Beschäftigten im Homeoffice über betriebliche E-Mail-Adressen und das Intranet veröffentlichen? 
-Bekommt ein Mitarbeiter, der Freitags seinen freien Tag hat, für Karfreitag einen anderen freien Tag ?  
600 pixels wide image
Das Interview von RA Frau Ingrid Brand-Hücksätdt zum Thema „Befristete Verträge“ beim business-kudamm finden Sie hier
600 pixels wide image
Darf man Betriebsratswahlwerbung an die Beschäftigten im Homeoffice über betriebliche E-Mail-Adressen und das Intranet veröffentlichen? 
                                                                                                          
In der Kommentierung zum Betriebsverfassungsgesetz §20 Rn 8 ist dazu erst einmal grundsätzlich geregelt, dass der Arbeitgeber Wahlwerbung im Betrieb im Zuge der Betriebsratswahlen zulassen muss. Die Einstellung von Wahlaufrufen und Wahlwerbung im Intranet oder per E-Mail in Bezug auf im Außendienst Beschäftigte wird in der Kommentierung ebenfalls bejaht.
Für im Homeoffice beschäftigte Mitarbeiter bzw. auf Grund der Pandemie nicht im Betrieb beschäftigte Mitarbeiter, gibt es diesbezüglich noch keine aktuelle Rechtsprechung. Da die Beschäftigung jedoch vergleichbar mit dem Personenkreis der Außendienst-beschäftigten ist, auf die der Gesetzgeber mit seiner Regelung abzielt, sollte man gegenüber dem Arbeitgeber so argumentieren.
Warum sollten jetzt Beschäftigte im Homeoffice anders gestellt werden als Außendienstmitarbeiter?
Fakt ist, dass der Arbeitgeber Ihnen während der Betriebsratswahl Flächen bzw. Möglichkeiten der Wahlwerbung einräumen muss und damit natürlich auch die Frage nach der Erreichbarkeit der Homeofficebeschäftigten beantworten muss. Klar ist aber auch, dass er diese Möglichkeiten dann allen Wahlbewerbern einräumen muss.
600 pixels wide image
Bekommt ein Mitarbeiter, der Freitags seinen freien Tag hat, für Karfreitag einen anderen freien Tag ?  
Wochenfeiertage begründen nur einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung für diejenigen, die ohne den Feiertag gearbeitet hätten. Wochenfeiertage bedeuten also nicht, dass Mitarbeiter weniger arbeiten müssten.
► Wer am Feiertag ohnehin nicht gearbeitet hätte, erleidet durch den Feiertag keine Gehaltseinbuße und geht im Übrigen leer aus. Wie bei Feiertagen, die auf einen Sonntag fallen, gibt es auch hier keinen anderen freien Tag.

Wir sind für Sie da: Montag bis Freitag von 09.00 – 17.00 Uhr

Ute Herzog:       0911 – 2870814       service@aub.de
Tanja Blättler:   0911 – 2870815       office@aub.de
Mike Bubner:    0160 – 3611164       mike.bubner@aub.de 

GROSS GENUG
FÜR SCHWIERIGES,
KLEIN GENUG
FÜR PERSÖNLICHES!

Herzliche Grüße aus Nürnberg von Ihrem AUB Team
Besuchen Sie uns auch auf
facebook instagram youtube
AUB Die Unabhängigen e. V.
Frauentorgraben 67
90443 Nürnberg
Deutschland

0911-2870814
service@aub.de
www.aub.de

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.